Sehenswürdigkeiten in ...

Frankreich

- Bretagne

- Elsass

- Lyon

- Marseille

- Nizza

- Normandie

- Paris

- Provence & Cote d'Azur

- Straßburg

- Südfrankreich

Italien

- Florenz

- Mailand

- Neapel

- Palermo

- Rom

- Sizilien

- Südtirol

- Toskana

- Venedig

- Verona

Spanien

- Andalusien

- Barcelona

- Ibiza (mit Formentera)

- Madrid

- Malaga

- Mallorca

- Menorca

- Palma de Mallorca

- Sevilla

- Valencia

Südeuropa Weitere

- Griechenland

- Athen

- Korfu

- Kreta

- Rhodos

- Kroatien

- Istrien

- Portugal

- Lissabon

- Türkei

- Istanbul

- Zypern

Österreich & Schweiz

- Graz

- Innsbruck

- Linz

- Salzburg

- Wien

- Schweiz

- Basel

- Zürich

Osteuropa

- Bratislava

- Budapest

- Danzig

- Krakau

- Moskau

- Prag

- Riga

- St. Petersburg

- Warschau

Nordwesteuropa

- Belgien

- Brüssel

- England

- Cornwall

- London

- Irland

- Dublin

- Luxemburg

- Niederlande

- Amsterdam

- Den Haag

- Rotterdam

- Schottland

- Edinburgh

- Wales

Skandinavien

- Dänemark

- Kopenhagen

- Finnland

- Helsinki

- Norwegen

- Oslo

- Schweden

- Göteborg

- Stockholm

Service

- Sehenswürdigkeiten Europa

- Impressum & Kontakt

Valencia Sehenswürdigkeiten

Valencia, die drittgrößte Stadt Spaniens, liegt im Südosten des Landes an der Turiamündung ins Mittelmeer. Valencia ist eine Stadt in der sich Tradition und Moderne verbinden. Die Stadt ist reich an Kultur und Sehenswürdigkeiten von der mittelalterlichen Kathedrale bis hin zur postmodernen Architektur. Die gesamte Altstadt steckt voller sehenswerter Gebäude

Top Sehenswürdigkeiten Valencia

Lonja de la Seda, Kathedrale von Valencia, Wassergericht von Valencia, Stadt der Künste und der Wissenschaften, L’Oceanografic, Fallas, Ethnographisches Museum von Valencia, Stierkampfmuseum, Stierkampfarena, Costa de Valencia, Wissenschaftsmuseum, Turia-Park sowie das Opernhaus, der Botanische Garten, die Markthalle, die Estación del Norte (Nordbahnhof) und das Institut für moderne Kunst.

Valencia Sehenswürdigkeiten - einige davon kurz vorgestellt

Die alte Seidenbörse Lonja de la Seda ist eines der bedeutendsten gotischen Profanbauwerke in Europa. Der 1533 von Pere Compte fertiggestellte Bau besteht aus einem prachtvollen Saal, einem Innenhof, einem Säulensaal und dem Turm. Der gesamte Komplex ist über 2.000 Quadratmeter groß und gehört seit 1996 zum UNESCO Weltkulturerbe.

Nach der Rückeroberung Valencias von den Mauren wurde auf den Mauern einer ursprünglichen Moschee 1262 die Kathedrale von Valencia erbaut.

Besonders beachtenswert sind die Aposteltür aus dem 14. Jahrhundert, das romantisch gestaltete Portal sowie der gotische Turm Torre del Migueleste, der als Wahrzeichen Valencias gilt. In einer Seitenkapelle wird eine Reliquie aufbewahrt, bei der es sich der Sage nach um den Heiligen Gral handelt.

Vor der Kathedrale findet immer donnerstags das traditionelle Wassergericht von Valencia statt. Es handelt sich um ein öffentliches Gerichtsverfahren, bei dem Streitigkeiten der Bauern über die Bewässerung von Feldern vor der Stadt geschlichtet werden.

Tipp: Infos über eine Städtereise nach Valencia und in andere Städte in Spanien und weltweit, finden Sie hier.

Die Stadt der Künste und der Wissenschaften ist ein futuristisch gestaltetes Museumsviertel in Valencia, das zwischen 1991 und 2006 erbaut wurde. Es befindet sich im trocken gelegten Flussbett des Rio Turia. Auf dem Gelände des Museumviertels befinden sich eine Oper, ein Planetarium, ein Kino, ein botanischer Garten, ein Wissenschaftsmuseum und das größte Aquarium Europas.

L’Oceanografic ist das größte europäische Aquarium und befindet sich auf dem Gelände der Stadt der Künste und der Wissenschaften. Im Aquarium gibt es eine Vielzahl von Ozeanbewohnern zu sehen. Von Delfinen, Haien, Makrelenschwärmen über Pinguine und Seelöwen bis hin zu Quallen und Seeanemonen.

Als Fallas bezeichnet man das immer im März stattfindende Fest zu Ehren Josefs. Bei den farbenfrohen Umzügen geht es aber weniger um die biblische Gestalt als um die satirische Behandlung von Ereignissen aus dem politischen und gesellschaftlichen Leben. Fallas ist eine Art Valencianischer Karneval.

Das 1983 eröffnete völkerkundliche Museum von Valencia präsentiert seinen Besuchern eine vielfältige Ausstellung zu anthropologischen und ethnographischen Themen. Im Vordergrund stehen dabei Valencia und der Mittelmeerraum.

Über lange Jahre war Valencia ein Zentrum des Stierkampfs. Das 1929 eröffnete Stierkampfmuseum widmet sich der 300jährigen Geschichte des Stierkampfs in Valencia.

Valencia verfügt über eine der größten und prachtvollsten Stierkampfarenen der Welt. Die traditionellen Stierkämpfe werden aber schon seit nicht mehr ausgetragen. So wird die Arena für andere Musik- und Unterhaltungsveranstaltungen genutzt.

Die Costa de Valencia ist eine der wichtigsten Touristen- und Freizeitregionen Spaniens. Entlang der Mittelmeerküste von Valencia und Umgebung gibt es eine Vielzahl schöner Strände und reichlich Gelegenheit für Wassersport.

Im Zentrum der Stadt der Wissenschaft und der Künste befindet sich das Wissenschaftsmuseum. Wie bei allen anderen Bauten des Museumsviertels, ist die Architektur besonders bemerkenswert. Sie orientiert sich an einer Kaurimuschel. Die Ausstellung des Museum konzentriert sich auf die anschauliche Erläuterung der Naturgesetze.

Im Turia Flussbett wurde 1981 ein großer Park angelegt. Er ist die „grüne Lunge“ Valencias und bietet ausgiebige Gelegenheit zum Spazierengehen und Erholen.