Sehenswürdigkeiten in ...

Frankreich

- Bretagne

- Elsass

- Lyon

- Marseille

- Nizza

- Normandie

- Paris

- Provence & Cote d'Azur

- Straßburg

- Südfrankreich

Italien

- Florenz

- Mailand

- Neapel

- Palermo

- Rom

- Sizilien

- Südtirol

- Toskana

- Venedig

- Verona

Spanien

- Andalusien

- Barcelona

- Ibiza (mit Formentera)

- Madrid

- Malaga

- Mallorca

- Menorca

- Palma de Mallorca

- Sevilla

- Valencia

Südeuropa Weitere

- Griechenland

- Athen

- Korfu

- Kreta

- Rhodos

- Kroatien

- Istrien

- Portugal

- Lissabon

- Türkei

- Istanbul

- Zypern

Österreich & Schweiz

- Graz

- Innsbruck

- Linz

- Salzburg

- Wien

- Schweiz

- Basel

- Zürich

Osteuropa

- Bratislava

- Budapest

- Danzig

- Krakau

- Moskau

- Prag

- Riga

- St. Petersburg

- Warschau

Nordwesteuropa

- Belgien

- Brüssel

- England

- Cornwall

- London

- Irland

- Dublin

- Luxemburg

- Niederlande

- Amsterdam

- Den Haag

- Rotterdam

- Schottland

- Edinburgh

- Wales

Skandinavien

- Dänemark

- Kopenhagen

- Finnland

- Helsinki

- Norwegen

- Oslo

- Schweden

- Göteborg

- Stockholm

Service

- Sehenswürdigkeiten Europa

- Impressum & Kontakt

Rotterdam Sehenswürdigkeiten

Rotterdam ist die zweitgrößte Stadt der Niederlande und ist gleichzeitig der größte Seehafen in Europa. Die im Südwesten Hollands gelegene Stadt ist das wichtigste Handels- und Industriezentrum des Landes, aber auch bekannt für viele Sehenswürdigkeiten sowie für Kunst, Kultur und moderne Architektur.

Top Sehenswürdigkeiten Rotterdam

Erasmusbrücke, Willemsbrücke, Walk of Fame Europe, Laurenskerk, Rathaus, Delfshaven, Euromast, Kathedrale von Rotterdam, Montevideo Tower, Delftse Port, Hotel New York

Rotterdam Sehenswürdigkeiten - einige davon kurz vorgestellt

Die Willemsbrücke ist das ältere Gegenstück zur Erasmusbrücke. Sie überquert auf einer Länge von 350 Metern die Nieuwe Maas und ruht auf zwei großen Pylonen. Die Willemsbrücke wird auch als die holländische Golden Gate Bridge bezeichnet. Tatsächlich hat sie vor allem mit ihrem leuchtend roten Anstrich eine gewisse Ähnlichkeit mit der berühmten Brücke in San Francisco.

Die Erasmusbrücke ist eine spektakuläre Schrägseilbrücke, die den Stadtteil Kop van Zuid mit dem Zentrum verbindet. Die über 800 Meter lange Brücke überspannt das Rhein-Maas-Delta und ist die letzte Überquerungsmöglichkeit, bevor der Rhein in die Nordsee mündet.

 Besonders spektakulär wirkt die zwischen 1994 und 1998 erbaute Erasmusbrücke durch einen 139 Meter hohen, angewinkelten Pylon. Um den Schiffsverkehr durchzulassen, kann die Brücke von Süden aus hochgeklappt werden.

Noch etwas anderes erinnert in Rotterdam an die amerikanische Westküste. Zum Walk of Fame in Hollywood gibt es in Rotterdam ein europäisches Gegenstück. Der Walk of Fame Europe befindet sich nahe des Maritimen Museums Rotterdam in der Straße Schiedamsedijk. Stars aus Musik, Film, Fernsehen, Theater und der Showbranche sind dort durch Fuß- und Handbadrücke in Zement verewigt. Seit Mai 1990 wurden auf diese Weise über 220 Künstler ausgezeichnet. Zu den Prominentesten unter ihnen gehören Bryan Adams, Shirley Bessey, James Brown, Johnny Cash, Tina Turner und Udo Jürgens.

Rotterdam ist eine junge Metropole, in der nur wenig alte Bausubstanz, die vor dem 20. Jahrhundert errichtet wurde, zu finden ist. Zu den ältesten historischen Bauten zählt die Laurenskerk. Die Kirche wurde 1525 fertig gestellt und wenige Jahre später zur bedeutendsten protestantischen Pfarrkirche der Stadt. Während des Zweiten Weltkriegs wurde sie schwer beschädigt und zwischen 1952 bis 1968 wieder aufgebaut.

Eines der wenigen Gebäude der Rotterdamer Innenstadt, das den Bombenangriff vom Mai 1940 überstanden hat, ist das Rathaus. Es wurde 1920 am Coolsingel erbaut. Das Gebäude steht heute unter Denkmalschutz.

Vom Vorkriegsrotterdam ist außerdem der Stadtteil Delfshaven erhalten geblieben. Er gehört seit 1886 zu Rotterdam, liegt aber nur wenige Kilometer von der Stadt Delft entfernt, die dort auch ihren Hafen unterhielt. Dieser ist mittlerweile nur noch ein Museumshafen. In den umliegenden Gebäuden sind zahlreiche Ausstellungen zur Geschichte der Schifffahrt und der Stadt Rotterdam zu sehen. Zu dem schönsten Gebäuden im Umfeld von Delfshaven gehören die Mühle Disteleerketel und De Dubbelde Palmboom.

Die beste Aussicht über Rotterdam hat man vom Euromast aus. Dieser Aussichtsturm wurde 1960 nach dem Entwurf von Huig Maaskant erbaut. 1970 wurde der Euromast von ursprünglich 101 Metern auf 185 Meter erhöht. An dem neuen Mastende befindet sich der Euroscoop.

Dabei handelt es sich um eine rotierende Gondel, die am oberen Abschnitt des Aussichtsturmes herauf und herab fährt. Aus der vollständig verglasten Gondel hat man bei klarem Wetter eine optimale Sicht über Rotterdam. Außerdem gibt es auf 100 Metern Höhe ein Panoramarestaurant und seit 2004 auch ein Hotel.