Sehenswürdigkeiten in ...

Frankreich

- Bretagne

- Elsass

- Lyon

- Marseille

- Nizza

- Normandie

- Paris

- Provence & Cote d'Azur

- Straßburg

- Südfrankreich

Italien

- Florenz

- Mailand

- Neapel

- Palermo

- Rom

- Sizilien

- Südtirol

- Toskana

- Venedig

- Verona

Spanien

- Andalusien

- Barcelona

- Ibiza (mit Formentera)

- Madrid

- Malaga

- Mallorca

- Menorca

- Palma de Mallorca

- Sevilla

- Valencia

Südeuropa Weitere

- Griechenland

- Athen

- Korfu

- Kreta

- Rhodos

- Kroatien

- Istrien

- Portugal

- Lissabon

- Türkei

- Istanbul

- Zypern

Österreich & Schweiz

- Graz

- Innsbruck

- Linz

- Salzburg

- Wien

- Schweiz

- Basel

- Zürich

Osteuropa

- Bratislava

- Budapest

- Danzig

- Krakau

- Moskau

- Prag

- Riga

- St. Petersburg

- Warschau

Nordwesteuropa

- Belgien

- Brüssel

- England

- Cornwall

- London

- Irland

- Dublin

- Luxemburg

- Niederlande

- Amsterdam

- Den Haag

- Rotterdam

- Schottland

- Edinburgh

- Wales

Skandinavien

- Dänemark

- Kopenhagen

- Finnland

- Helsinki

- Norwegen

- Oslo

- Schweden

- Göteborg

- Stockholm

Service

- Sehenswürdigkeiten Europa

- Impressum & Kontakt

Prag Sehenswürdigkeiten

Prag liegt in Westtschechien und ist die Hauptstadt der Tschechischen Republik. Die Stadt an der Moldau ist mit rund 1,26 Millionen Einwohnern die bevölkerungsreichste Stadt des Landes. Das Stadtbild der "Goldenen Stadt" ist geprägt von Barock und Gotik.

In Prag herrscht mildes Klima mit Durchschnittstemperaturen von 17,6 Grad Celsius im Juli und -2,5 Grad Celsius im Januar. Die regenreichsten Monate sind Mai und Juni. Der überwiegende Teil der Stadt liegt im einem Moldau-Tal, die das Stadtgebiet auf einer Länge von 30 Kilometern durchfließt. Seit 1992 gehört das historische Zentrum von Prag zum Weltkulturerbe der UNESCO.

Top Sehenswürdigkeiten Prag

Prager Burg, Veitsdom, Karlsbrücke, Altstädter Ring, Burg Vysehrad, Prager Altstadt, Kloster Strahow, Prager Fernsehturm, Sommerpalais Michna, Biermuseum der Brauerei Staropramen, Prager Neustadt, Wenzelsplatz, Josefstadt mit Geburtshaus von Franz Kafka, Kirche St. Maria Schnee, Haus zur Schwarzen Mutter Gottes, Villa Müller, Stalin-Denkmal, Prager Kleinseite, Nationalmuseum, Nationalgalerie, Staatsoper, Schwarze Theater, Tschechische Philharmonie Museum des öffentlichen Personennahverkehrs im historischen Straßenbahnbetriebshof

Prag Sehenswürdigkeiten - einige davon kurz vorgestellt

Die Prager Burg befindet sich auf dem Hradschin und gilt als das größte geschlossene Burgareal weltweit. Die Burg, die im 9. Jahrhundert entstanden ist, ist heute die Residenz des tschechischen Präsidenten. Zum Gebäudekomplex gehören u.a. der Veitsdom, das Palais Sternberg, der Wladislaw-Saal, die barocke Buggalerie mit Werken von Rubens und Tizian sowie das von zwei gotischen Türmen eingefasste Goldmachergässchen.

Der Veitsdom ist die größte Kirche in Tschechien und die Kathedrale des Prager Erzbistums. Mit dem Bau des Doms wurde 1344 unter Karl IV. begonnen, beendet wurden die Bauarbeiten um 1899. Besonders sehenswert ist die mit vergoldetem Stuck und Halbedelsteinen ausgestattete Wenzelskapelle. Hinzu kommen das Mausoleum der Habsburger, der neugotische Hochaltar sowie das barocke Hochgrab des heiligen Johannes von Nepomuk. Im Veitsdom wird seit 1355 das Haupt des Heiligen Veit aufbewahrt.

Die Karlsbrücke wurde im 14. Jahrhundert über der Moldau erbaut und verbindet die Kleinseite mit der Altstadt. Sie ist das Wahrzeichen von Prag und eine der ältesten Steinbrücken innerhalb von Europa. Geschmückt ist die Karlsbrücke mit Skulpturen von Patronen und Heiligen, wie z.B. dem Heiligen Josef oder dem Heiligen Christopherus.

Die Gründung der Prager Altstadt geht auf Wenzel I. in der Zeit von 1230 bis 1234 zurück. Durch ihn wurde Prag zur Residenz der böhmischen Könige. Noch heute beherbergt die Altstadt viele Sehenswürdigkeiten, wie die St.-Jakob-Kirche mit ihrem barocken Innenraum, die Markthalle der Gallusstadt, das Haus des Altstädter Ortsvorstehers, die St.-Gallus-Kirche, das Carolinum, die Josefstadt oder die Karlsbrücke mit dem Altstädter Brückenturm.

Der Wenzelsplatz ist benannt nach dem Heiligen Wenzel von Böhmen und wurde im 14. Jahrhundert angelegt. Er befindet sich im Zentrum von Prag und ist etwa 60 Meter breit und 750 Meter lang. Rund um den Wenzelsplatz gibt es zahlreiche Sehenswürdigkeiten, wie z.B. das Wenzelsdenkmal mit dem Heiligen Wenzel und den vier Schutzpatronen zu seinen Füßen oder die zahlreichen Gebäude, die im Stil von Neorenaissance, Jungendstil oder Konstruktivismus erbaut wurden.

Übrigens ist Prag auch über Weihnachten und Silvester ein beliebtes Reiseziele, denn sowohl die Weihnachtsmärkte im Stadtzentrum, als auch die Silvesterfeiern sind weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Wer dorthin reisen möchte, für den gibt es entprechende Silvesterangebote für einen tollen Silvesterurlaub zum Jahreswechsel.