Sehenswürdigkeiten in ...

Frankreich

- Bretagne

- Elsass

- Lyon

- Marseille

- Nizza

- Normandie

- Paris

- Provence & Cote d'Azur

- Straßburg

- Südfrankreich

Italien

- Florenz

- Mailand

- Neapel

- Palermo

- Rom

- Sizilien

- Südtirol

- Toskana

- Venedig

- Verona

Spanien

- Andalusien

- Barcelona

- Ibiza (mit Formentera)

- Madrid

- Malaga

- Mallorca

- Menorca

- Palma de Mallorca

- Sevilla

- Valencia

Südeuropa Weitere

- Griechenland

- Athen

- Korfu

- Kreta

- Rhodos

- Kroatien

- Istrien

- Portugal

- Lissabon

- Türkei

- Istanbul

- Zypern

Österreich & Schweiz

- Graz

- Innsbruck

- Linz

- Salzburg

- Wien

- Schweiz

- Basel

- Zürich

Osteuropa

- Bratislava

- Budapest

- Danzig

- Krakau

- Moskau

- Prag

- Riga

- St. Petersburg

- Warschau

Nordwesteuropa

- Belgien

- Brüssel

- England

- Cornwall

- London

- Irland

- Dublin

- Luxemburg

- Niederlande

- Amsterdam

- Den Haag

- Rotterdam

- Schottland

- Edinburgh

- Wales

Skandinavien

- Dänemark

- Kopenhagen

- Finnland

- Helsinki

- Norwegen

- Oslo

- Schweden

- Göteborg

- Stockholm

Service

- Sehenswürdigkeiten Europa

- Impressum & Kontakt

Linz Sehenswürdigkeiten

Linz, die drittgrößte Stadt Österreichs, liegt im Voralpenraum im Norden des Lands. Die Stadt zählt fast 190.000 Einwohner und ist die Landeshauptstadt des Bundslandes Oberösterreich. Das Stadtgebiet erstreckt sich auf beiden Seiten der Donau und wird durch mehrere Brücken miteinander verbunden.

Schon im 1. Jahrhundert gab es auf dem Boden des heutigen Linz eine Römerstadt mit Kastell. Bis ins 13. Jahrhundert unter bayersicher und anschließend unter österreichischer Herrschaft wurde Linz zu einer politische, wirtschaftlich und kulturell bedeutenden Metropole ausgebaut.

Im 20. Jahrhundert hatte Linz den Ruf einer grauen Industriestadt. Dies hat sich jedoch längst geändert. Besonders schön ist die malerisch gestaltete Innenstadt mit gut erhaltener, alter Bausubstanz. Der Tourismus zählt mittlerweile zu den wichtigsten Wirtschaftszweigen der Stadt. Im Jahr 2009 war Linz europäische Kulturhauptstadt.

Top Sehenswürdigkeiten Linz

Wallfahrtskirche Pöstlingberg, Pöstlingbergbahn, Linzer Grottenbahn, Mariä-Empfängnis-Dom, Hauptplatz, Linzer Landstraße, Linzer Schloss, Martinskirche, Botanischer Garten, Alter Dom

Linz Sehenswürdigkeiten - einige davon kurz vorgestellt

Hoch über der Stadt thront die Wallfahrtskirche Pöstlingberg. Sie befindet sich auf einer 537 Meter hohen Anhöhe am linken Donauufer und wurde 1774 erbaut. Das Wahrzeichen von Linz ist eines der beliebtesten Ausflugsziele, weil man von der Aussichtsplattform einen herrlichen Ausblick über die Stadt hat. Die Wallfahrtsbasilika wurde von den Kapuzinern als Pilgerstätte erbaut und von einer kleinen Kapelle zu einer der größten Kirchen von Linz ausgebaut.

Zur Wallfahrtskirche und zur Aussichtsplattform auf dem Pöstlingberg gelangt man mit der Pöstlingbergbahn. Es handelt sich um eine Zahnradlose Bergbahn, die eine Steigung von über 10 Prozent überwindet. Die Strecke 1897 eingerichtete Strecke verbindet den Hauptplatz mit dem Pöstlingberg am Donauufer. Die Pöstlingbergbahn gehört zu den steilsten Adhäsionsbahnen weltweit. 2009 wurde sie in das Streckennetz der Linzer Straßenbahn aufgenommen.

Ebenfalls auf dem Pöstlingsberg kann man die Linzer Grottenbahn besteigen. Die Bahn befindet sich in einem der Türme des Befestigungsringes und nimmt Besucher aus allen Altersgruppen mit in eine alpine Märchenwelt. Auf einem Rundkurs durchfährt man Stationen mit lebensgroßen Darstellungen bekannter Märchenszenen.

Der Mariä-Empfängnis-Dom bietet Platz für über 20.000 Personen und ist somit die größte Kirche Österreichs. Ihre Türme haben eine Höhe von 134 Meter und werden in Österreich nur noch vom Stephansdom übertroffen. Der Mariä-Empfängnis-Dom wurde zwischen 1862 und 1924 im neugotischen Stil errichtet. Sehenswert sind vor allem der prachtvolle Altarraum und die schön gestalteten Glasfenster.

Die wichtigste Einkaufsmeile in Linz ist die Landstraße. Die Straße verläuft auf einer Länge von über einem Kilometer vom Taubernmarkt nach Süden. An der Linzer Landstraße liegen einige wichtige Sehenswürdigkeiten wie die Karmeliterkirche und die Ursulinenkirche.

Im Stadtzentrum befindet sich der Hauptplatz. Mit über 13.000 Quadratmetern ist er der größte Platz im Donauraum. Angelegt wurde der Platz bereits im Mittelalter als Markt. Im 19. und 20. Jahrhundert hieß er zwischenzeitlich Franz-Josephs-Platz. Der Hauptplatz wird heute von einigen wichtigen historischen Bauten gesäumt, darunter befinden sich das alte Rathaus, das Schmidtberger-Haus und die Brückenkopfgebäude.

1723 wurde auf dem Hauptplatz die Dreifaltigkeitssäule errichtet. Sie sollte die Menschen an überstandene Gefahrensituationen wie die Feuersbrunst von 1712, die Kriegsgefahr von 1704 und die Pestepidemie von 1713 erinnern.