Sehenswürdigkeiten in ...

Frankreich

- Bretagne

- Elsass

- Lyon

- Marseille

- Nizza

- Normandie

- Paris

- Provence & Cote d'Azur

- Straßburg

- Südfrankreich

Italien

- Florenz

- Mailand

- Neapel

- Palermo

- Rom

- Sizilien

- Südtirol

- Toskana

- Venedig

- Verona

Spanien

- Andalusien

- Barcelona

- Ibiza (mit Formentera)

- Madrid

- Malaga

- Mallorca

- Menorca

- Palma de Mallorca

- Sevilla

- Valencia

Südeuropa Weitere

- Griechenland

- Athen

- Korfu

- Kreta

- Rhodos

- Kroatien

- Istrien

- Portugal

- Lissabon

- Türkei

- Istanbul

- Zypern

Österreich & Schweiz

- Graz

- Innsbruck

- Linz

- Salzburg

- Wien

- Schweiz

- Basel

- Zürich

Osteuropa

- Bratislava

- Budapest

- Danzig

- Krakau

- Moskau

- Prag

- Riga

- St. Petersburg

- Warschau

Nordwesteuropa

- Belgien

- Brüssel

- England

- Cornwall

- London

- Irland

- Dublin

- Luxemburg

- Niederlande

- Amsterdam

- Den Haag

- Rotterdam

- Schottland

- Edinburgh

- Wales

Skandinavien

- Dänemark

- Kopenhagen

- Finnland

- Helsinki

- Norwegen

- Oslo

- Schweden

- Göteborg

- Stockholm

Service

- Sehenswürdigkeiten Europa

- Impressum & Kontakt

Den Haag Sehenswürdigkeiten

Den Haag ist die Hauptstadt Südhollands und der Regierungssitz der Niederlande. Mit fast 500.000 Einwohnern ist Den Haag die drittgrößte Stadt des Landes und der Sitz vieler nationaler und internationaler Institutionen. Darüber hinaus ist Den Haag eine moderne Metropole und ein wichtiges wirtschaftliches und kulturelles Zentrum.

Top Sehenswürdigkeiten Den Haag

Palast Noordeinde, Binnenhof, Mauritshuis, Friedenspalast, Gemeindemuseum, Panorama Mesdag, Madurodam, Gefangenpoort, Ouide Stadhuis, Grote Kerk, Spinozahaus, Reichsmuseum sowie der Haagse Markt und das Escher Museum.

Den Haag Sehenswürdigkeiten - einige davon kurz vorgestellt

Im Zentrum Den Haags befindet sich der Palast Noordeinde. Er ist der offizielle Amtssitz der niederländischen Königin. Der Palast Noordeinde stammt aus dem Jahre 1533 und ist 1640 umgebaut worden. Nachdem er 1948 bei einem Brand schwer beschädigt wurde, wurde er in den 70er Jahren aufwändig restauriert.

Nur unweit vom Palast Noordeinde hat das Parlament der Niederlande im Binnenhof seinen Sitz. Das Schloss Binnenhof wurde im 13. Jahrhundert gebaut und war ursprünglich komplett von Grachten umschlossen. Heute haben hier beide Kammern des niederländischen Parlaments ihren Tagungsort.

Das Mauritshuis ist ein 1644 erbautes Adelspalais, das seit 1822 eine königliche Kunstgalerie beherbergt. Die Sammlung umfasst Meisterwerke der Malerei aus dem 17. Jahrhundert, unter anderem von Vermeer und Rembrandt.

Der Friedenspalast ist der Sitz der Haager Akademie für Völkerrecht und des Internationalen Gerichtshofs. Er liegt in einer Parklandschaft am Cranegieplein. Besonders sehenswert sind der prachtvolle Uhrenturm und die Wandelgänge in der ersten Etage.

Wer sich für moderne Kunst interessiert, sollte das Gemeindemuseum in der nördlichen Innenstadt besuchen. Es behandelt die Stadtgeschichte von Den Haag und bietet viele Exponate aus dem Bereich der bildenden Künste des 19. und 20. Jahrhunderts.

Das Panorama Mesdag ist ein 120 Meter lange und 14 Meter hohes Rundbild des Malers Hendrik Willem Mesdag. Das Bild zeigt den Strand und die Nordsee an der Haager Küste bei Scheveningen. Das Gemälde wird in einem runden Panoramasaal ausgestellt.

Der Madurodam ist eine Miniaturstadt, die im Stadtteil Scheveningen zu besichtigen ist. Sie zählt zu den beliebtesten Touristenattraktionen der Niederlande. Auf einer Fläche von 18.000 Quadratmetern werden mehr als 300 Modelle berühmter niederländischer Gebäude im Maßstab von 1:25 präsentiert.

Im Buitenhof befindet sich der Gevangenpoort. Das ehemalige Stadttor wurde nach der Auflösung der Stadtbefestigung zum Gefängnis umgerüstet. Heute beherbergt der restaurierte Bau das stadtgeschichtliche Museum.

Das Oude Stadhuis ist eines der schönsten historischen Rathäuser der Niederlandes. Es entstand zwischen 1561 und 1565 im Stile der Renaissance.

Die Grote Kerk ist die Stadtkirche von Den Haag. Sie wurde im 14. Jahrhundert als gotische Hallenkirche erbaut und 1420 um einen markanten sechseckigen Turm erweitert. Nach einem Brand 1539 wurde der Turm im Renaissancestil wieder errichtet. Besonders bemerkenswert ist das größte Glockenspiel der Niederlande, das sich in der Grote Kerk befindet.

In der Paviljoensgracht befindet sich das Wohnhaus des berühmten niederländischen Philosophen Baruch Spinoza. Gegenüber erinnert ein Standbild an den Gelehrten.

Das Reichsmuseum von Den Haag beherbergt Werke berühmter Künstler wie Barzibon, Rousseau, Maris, Delacroix, Mesdag und Millet. Eine große Sammlung widmet sich der Haager Schule. Das Museum ging aus einer Stiftung des Marinemalers Hedrik Mesdag hervor.

Die Klosterkirche ist die der älteste Kirchenbau von Den Haag. Sie wurde um 1400 erbaut und 1583 Teil des Dominikanerklosters.