Sehenswürdigkeiten in ...

Frankreich

- Bretagne

- Elsass

- Lyon

- Marseille

- Nizza

- Normandie

- Paris

- Provence & Cote d'Azur

- Straßburg

- Südfrankreich

Italien

- Florenz

- Mailand

- Neapel

- Palermo

- Rom

- Sizilien

- Südtirol

- Toskana

- Venedig

- Verona

Spanien

- Andalusien

- Barcelona

- Ibiza (mit Formentera)

- Madrid

- Malaga

- Mallorca

- Menorca

- Palma de Mallorca

- Sevilla

- Valencia

Südeuropa Weitere

- Griechenland

- Athen

- Korfu

- Kreta

- Rhodos

- Kroatien

- Istrien

- Portugal

- Lissabon

- Türkei

- Istanbul

- Zypern

Österreich & Schweiz

- Graz

- Innsbruck

- Linz

- Salzburg

- Wien

- Schweiz

- Basel

- Zürich

Osteuropa

- Bratislava

- Budapest

- Danzig

- Krakau

- Moskau

- Prag

- Riga

- St. Petersburg

- Warschau

Nordwesteuropa

- Belgien

- Brüssel

- England

- Cornwall

- London

- Irland

- Dublin

- Luxemburg

- Niederlande

- Amsterdam

- Den Haag

- Rotterdam

- Schottland

- Edinburgh

- Wales

Skandinavien

- Dänemark

- Kopenhagen

- Finnland

- Helsinki

- Norwegen

- Oslo

- Schweden

- Göteborg

- Stockholm

Service

- Sehenswürdigkeiten Europa

- Impressum & Kontakt

Provence Sehenswürdigkeiten & Côte d'Azur

Die Provence gehört zu den schönsten Landschaften Frankreichs. Sie erstreckt sich im Süden des Landes entlang der Mittelmeerküste von der italienischen Grenze bis zum Rhonetal. Das Teilstück zwischen Menton und Cassis wird auch als Cote d’Azur bezeichnet. Hier liegen bekannte Küstenstädte wie Nizza, Cannes, Saint-Tropez oder das Fürstentum Monaco. Eine eigene Seite gibt es bei uns jeweils über die Sehenswürdigkeiten von Marseille und die Nizza Sehenswürdigkeiten.

Top Sehenswürdigkeiten Provence & Côte d'Azur

Amphitheater von Arles, Stadtgründungsbogen von Orange, Papstpalast von Avignon, Römerstadt Glanum, Altstadt von Menton, Kirche von Grimaud, Promenade des Anglais, Zitadelle von Sisteron, Saignon, Schloss von Lourmarin, Gordes, Cannes, Fürstentum Monaco, Saint-Tropez, Antibes, Vasion-la-Romaine

Provence & Côte d'Azur Sehenswürdigkeiten kurz vorgestellt

Das Amphitheater von Arles
Aus dem Jahre 90 n.Chr. stammt das Amphitheater von Arles. Der zweigeschossige Bau mit 60 Arkaden bietet Platz für 25.000 Zuschauer. Im Mittelalter wurde das Theater in eine Festung umgebaut. 1846 wurde das Bauwerk restauriert und zeitweilig als Stierkampfarena genutzt. Das Amphitheater gehört wie die übrige römische Bebauung von Arles zum UNESCO Weltkulturerbe.

Der Papstpalast von Avignon
Die Stadt Avignon im Westen der Provence war fast ein Jahrhundertlang Sitz der französischen Päpste während des abendländischen Schismas. Der Papstpalast wurde unter Benedikt XII. und Clemens VI. erbaut.

Er befindet sich auf dem Rocher des Doms, einem Hügel an der Rhone, wo auch die Kathedrale Notre Dame steht. Der Papstpalast von Avignon wurde zwischen 1309 und 1417 von sieben Päpsten genutzt und gehörte noch bis zur Französischen Revolution zum Kirchenstaat. Ebenfalls unbedingt sehenswert ist die berühmte Brücke von Avignon.

Der Stadtgründungsbogen von Orange
Auch in Orange sind zahlreiche prachtvolle Bauten aus der Römerzeit erstaunlich gut erhalten. Besonders sehenswert ist der Stadtgründungsbogen an der Straße Richtung Lyon. Das 18 Meter hohe Monumentaltor wurde zur Erinnerung an die Stadtgründung und an erfolgreiche Schlachten in Gallien 49 oder 31 v.Chr. erbaut.

Römerstadt Glanum
Südlich von Avignon liegt die Ortschaft Glanum. In Glanum befinden sich berühmte Monumente aus der römischen Antike, darunter ein Triumphbogen und ein Mausoleum.

Die Altstadt von Menton
Der Osten der Provence zeichnet sich durch italienisches Flair aus. Dies kann man besonders gut in der Altstadt von Menton beobachten. Pastellfarbene Häuserfassaden, Renaissancevillen, Parks und Gärten erinnern an die Toskana. Darüber hinaus verfügt Menton über einen schönen Strand und eine Uferpromenade, die nicht so überlaufen sind wie diejenigen in Nizza und Cannes.

Die Kirche von Grimaud
Das malerische Küstenstädtchen Grimaud ist einen Besuch wert. Im Ort gibt es eine prächtige romanische Pfarrkirche aus dem 12. Jahrhundert. Besonders sehenswert sind das Rundbogenportal und das Taufbecken aus Carraramarmor.

Die Promenade des Anglais in Nizza
Entlang der Baie des Angles in Nizza erstreckt sich eine der berühmtesten Strandpromenaden der Welt. Die Promenade des Anglais ist ein beliebter Treffpunkt, und es tummeln sich dort zu jeder Tages- und Jahreszeit Jogger, Spaziergänger, Skateboarder und Inlineskater. Entlang der Promenade befinden sich Nizzas Luxushotels, aber auch viele kleine Restaurants.

Die Zitadelle von Sisteron
Ein beeindruckendes Bauwerk ist die Zitadelle von Sisteron im Norden der Provence. Die Festung liegt auf 500 Metern Höhe über dem Meer. Bereits in der Antike befanden sich dort Festungsanlagen.

Saignon
Den Ortskern des mittelalterlichen Städtchens Saignon sollte man gesehen haben. Die kleinen Gassen und der Hauptplatz mit Brunnen scheinen über Jahrhunderte unverändert geblieben zu sein.

Das Schloss von Lourmarin
Das Chateau de Lourmarin stammt aus dem 15. Jahrhundert und wurde mehrfach vergrößert und umgebaut. Es ist das älteste Renaissanceschloss der Provence.

Gordes
Im Westen der Provence liegt eines der offiziell schönsten Dörfer Frankreichs. Gordes wurde auf mehreren Stufen an einem Hang errichtet. Im Dorfkern erhebt sich das Chateau de Gordes aus dem 11. Jahrhundert. Das Schloss wurde in der Renaissancezeit erweitert und beherbergt heute ein Kunstmuseum.

Cannes
Cannes ist neben Nizza der beliebteste Badeort der Cote d’Azur. Jedes Jahr zieht das internationale Filmfestival von Cannes tausende Besucher in seinen Bann. Zum besonderen Flair von Cannes trägt auch der Boulevard de la Croisette bei, der 1850 angelegt wurde. Er verbindet auf zwei Kilometern den Stadtkern mit dem Pointe Croisette.

Von dort aus eröffnet sich der Blick auf das Festspielhaus und die Promenade. Entlang des Boulevard de la Croisette befinden sich zahlrieche Restaurants, Bars, Shops, Boutiquen und Casinos.