Sehenswürdigkeiten in ...

Frankreich

- Bretagne

- Elsass

- Lyon

- Marseille

- Nizza

- Normandie

- Paris

- Provence & Cote d'Azur

- Straßburg

- Südfrankreich

Italien

- Florenz

- Mailand

- Neapel

- Palermo

- Rom

- Sizilien

- Südtirol

- Toskana

- Venedig

- Verona

Spanien

- Andalusien

- Barcelona

- Ibiza (mit Formentera)

- Madrid

- Malaga

- Mallorca

- Menorca

- Palma de Mallorca

- Sevilla

- Valencia

Südeuropa Weitere

- Griechenland

- Athen

- Korfu

- Kreta

- Rhodos

- Kroatien

- Istrien

- Portugal

- Lissabon

- Türkei

- Istanbul

- Zypern

Österreich & Schweiz

- Graz

- Innsbruck

- Linz

- Salzburg

- Wien

- Schweiz

- Basel

- Zürich

Osteuropa

- Bratislava

- Budapest

- Danzig

- Krakau

- Moskau

- Prag

- Riga

- St. Petersburg

- Warschau

Nordwesteuropa

- Belgien

- Brüssel

- England

- Cornwall

- London

- Irland

- Dublin

- Luxemburg

- Niederlande

- Amsterdam

- Den Haag

- Rotterdam

- Schottland

- Edinburgh

- Wales

Skandinavien

- Dänemark

- Kopenhagen

- Finnland

- Helsinki

- Norwegen

- Oslo

- Schweden

- Göteborg

- Stockholm

Service

- Sehenswürdigkeiten Europa

- Impressum & Kontakt

Istrien Sehenswürdigkeiten

Die Region Istrien befindet sich an der nördlichen Adriaküste von Kroatien. Hier locken vor allem zahlreiche schöne und saubere, meist steinige Strände und gut ausgestattete Campingplätze die Urlauber an. Darüber hinaus gibt es aber auch viele alte Städte und Orte zu entdecken u.v.m.

Top Sehenswürdigkeiten Istrien

Altstadt von Porec, Tropfsteinhöhle Baredine, Limski Fjord, mittelalterliches Dorf Bale, Dvigrad, die verlassene Stadt, Hum, die kleinste Stadt der Welt, Rovinj, Paziner Grube, Pula, Naturpark Kamenjak, Kap Kamenjak, Lubenice, Škocjanske jame, Veli Lošinj, Rabac,  Vrsar 

Istrien Sehenswürdigkeiten kurz vorgestellt

Bereits im Jahr 1997 wurde die Altstadt von Porec in die Kulturerbeliste der UNESCO aufgenommen - vor allem für kulturell interessierte Urlauber ist diese ein unbedingtes Muss. Eine der Hauptsehenswürdigkeiten in der Stadt ist die Euphrasius-Basilika, ein schönes Fotomotiv. Ausführliche Infos über Porec gibt es auf www.kroatien-freizeitfans.de.

Das mittelalterliche Dorf Bale befindet sich nur etwa 20 Kilometer von der bekannten Stadt Rovinj entfernt und ist ebenso ein schönes Ausflugsziel. Zahlreiche historische Bauwerke, unter anderem den Palazzo Soardo Bembo, sollte man sich hier nicht entgehen lassen.

Dvigrad wird auch gerne als die "verlassene Stadt" bezeichnet, weil alle Bewohner etwa um das Jahr 1630 fluchtartig die Stadt verließen - Grund war der Ausbruch der Pest. Von den Ruinen der Sofienkapelle auf einem Hügel hat man einen schönen Blick auf das umliegende Land.

Im Norden von Porec befindet sich die Tropfsteinhöhle Baredine. Interessierte Besucher können bis zu 120 Meter tief in diese vordringen und eine beeindruckende Welt unter Tage erleben.

Eines der beliebtesten Ausflugsziele in Istrien ist der Limski Fjord. Hierbei handelt es sich um eine neun Kilometer lange Meereszunge, welche beeindruckende Aussichten bietet.

Einen Eintrag in das Guinessbuch der Rekorde erlangte die Stadt Hum. Offiziell leben hier nur 23 Einwohner. Außer dem Dorfplatz mit der Pfarrkirche und einem Restaurant kann man hier allerdings nicht viel entdecken.

Definitiv eine der schönsten Städte der Region Istrien ist Rovinj - nicht umsonst ziert diese etliche Postkarten. Wahrzeichen der Stadt ist der 60 Meter hohe Glockenturm, der bereits von Weitem sichtbar ist.

Eine der schönsten Tropfsteinhöhlen Kroatiens ist die Paziner Grube - Highlight hier sind nicht nur die zahlreichen unterirdischen Formationen, sondern auch die Seen unter Tage.

Pula ist nicht nur die größte Stadt Istriens, sondern mit etwa 3.000 Jahren auch eine der ältesten der Region. Der Augustus-Tempel, das römische Amphitheater und die alten Stadttore sind die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten dieser Stadt.

An der Südspitze der Region Istrien befindet sich der Naturpark Kamenjak - bekannt ist dieser hauptsächlich für seine bizarren Felslandschaften. Dieser Naturpark ist ein beliebtes Ausflugsziel und einer von zahlreichen Natur- und Nationalparks in Kroatien.

Die südlichste Spitze der Region Istrien ist das Kap Kamenjak. Von hier aus hat man nicht nur einen traumhaften Blick auf die vorgelagerten Inseln, auch kann man in der Hauptsaison den Klippenspringern zusehen - wahrlich ein ganz besonderes Erlebnis.

Lubenice wird auch gerne als "Steinstadt" bezeichnet und kann auf eine mehr als 4.000 Jahre alte Geschichte zurückblicken. Die 400 Meter hohe Steilküste mit ihrer mittelalterlichen Burg ist hier ein besonders schönes Fotomotiv.

Für Naturliebhaber ein ganz besonderes Ausflugsziel ist Škocjanske jame - bereits im Jahr 1986 wurden diese in die Naturerbeliste der UNESCO aufgenommen. Eingebettet in eine wunderschöne Karstlandschaft, zählen diese zu den schönsten Höhlen weltweit. Die seltenen und bedrohten Vogelarten sowie etliche Fledermäuse leben im Höhlensystem und können von den Besuchern entdeckt werden.

Veli Lošinj ist eine kleine Ortschaft, die sich auf der Insel Lošinj befindet. Bekannt ist die Stadt unter anderem für den hier befindlichen Delfinschutz-Stützpunkt. Auch die ehemaligen Kapitänsvillen sind hier jedoch unbedingt eine Besichtigung wert.

Rabac ist eine kleine Stadt, welche sich den Charme eines ehemaligen Fischerdorfes durchaus erhalten konnte. Zu den Top Sehenswürdigkeiten in dieser Touristenhochburg zählen die Kirche des Hl. Andreas und das Stadtmuseum, welches im Barockpalast der Familie Battiala untergebracht ist.

Kulturell interessierte Touristen sollten sich in den Skulpturenpark nahe der Stadt Vrsar begeben. Die Stadt selbst gilt übrigens als Zentrum der Bildhauerkunst.