Sehenswürdigkeiten in ...

Frankreich

- Bretagne

- Elsass

- Lyon

- Marseille

- Nizza

- Normandie

- Paris

- Provence & Cote d'Azur

- Straßburg

- Südfrankreich

Italien

- Florenz

- Mailand

- Neapel

- Palermo

- Rom

- Sizilien

- Südtirol

- Toskana

- Venedig

- Verona

Spanien

- Andalusien

- Barcelona

- Ibiza (mit Formentera)

- Madrid

- Malaga

- Mallorca

- Menorca

- Palma de Mallorca

- Sevilla

- Valencia

Südeuropa Weitere

- Griechenland

- Athen

- Korfu

- Kreta

- Rhodos

- Kroatien

- Istrien

- Portugal

- Lissabon

- Türkei

- Istanbul

- Zypern

Österreich & Schweiz

- Graz

- Innsbruck

- Linz

- Salzburg

- Wien

- Schweiz

- Basel

- Zürich

Osteuropa

- Bratislava

- Budapest

- Danzig

- Krakau

- Moskau

- Prag

- Riga

- St. Petersburg

- Warschau

Nordwesteuropa

- Belgien

- Brüssel

- England

- Cornwall

- London

- Irland

- Dublin

- Luxemburg

- Niederlande

- Amsterdam

- Den Haag

- Rotterdam

- Schottland

- Edinburgh

- Wales

Skandinavien

- Dänemark

- Kopenhagen

- Finnland

- Helsinki

- Norwegen

- Oslo

- Schweden

- Göteborg

- Stockholm

Service

- Sehenswürdigkeiten Europa

- Impressum & Kontakt

Cornwall Sehenswürdigkeiten

Die Region Cornwall, die sich im Südwesten von England unmittelbar an der Küste befindet ist vor allem wegen seiner schönen Landschaft beliebt, die regelmäßig als Kulisse der beliebten Rosamunde Pilcher Filme dient.

Top Sehenswürdigkeiten Cornwall

The Eden Project, Land’s End, Lanhydrock, Prideaux Place, Port Isaac, St. Ives, Mousehole, St. Michael’s Mount, Geevor Mine, Lanyon Quoit, Lizardhalbinsel, Jamaica Inn, Bodmin Moor, Polperro 

Cornwall Sehenswürdigkeiten kurz vorgestellt

The Eden Project ist ein lohnenswerter Botanischer Garten in Cornwall, welcher zu einer der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten dieser Gegend zählt. Pflanzenliebhaber kommen hier voll auf ihre Kosten. Besonderheit ist, dass die meisten der Pflanzen in riesigen Kuppel-Gewächshäusern untergebracht sind, die ein echtes architektonisches Highlight darstellen.

Nahe der Stadt Bodmin eine interessante Sehenswürdigkeit ist Lanhydrock. Hierbei handelt es sich um ein typisches viktorianisches Landhaus mit großem Areal und Garten.

Prideaux Place ist das ideale Ziel für alle Romantiker und Fans von Rosamunde Pilcher. Hierbei handelt es sich um ein imposantes Herrenhaus, in welchem bereits etliche Romane von Rosamunde Pilcher verfilmt wurden. Erbaut wurde dieses mächtige Anwesen bereits im Jahr 1592. Touren durch das Haus werden auch in deutscher Sprache angeboten.

Land’s End ist der Name einer Ortschaft und einer Landzunge, welche das westlichste Ende Englands darstellt. Diese beeindruckende Klippenlandschaft ist häufig Ausgangspunkt für mehrtägige Wanderungen oder Radtouren.

Port Isaac ist ein malerisches Fischerdorf, in welchem noch heute Krabben und Hummer gefischt werden. Darüber hinaus spielt der Tourismus eine bedeutende Rolle für die kleine Gemeinde. Typisch für die kleine Ortschaft sind die zahlreichen Cottages aus dem 18. und 19. Jahrhundert. Auch die zum Ort gehörenden Strände werden gerne und insbesondere von Surfern besucht.

St. Ives ist nicht nur ein bekannter Ferienort in der Region Cornwall, sondern gleichzeitig als Künstlerkolonie bekannt. Die See und ein ganz besonderes Licht - dies sind die Attribute, welche St. Ives zu einem beliebten Ziel vor allem bei Malern macht. Nicht verpassen sollte man in diesem Ort die Ladenmeile Fore Street, wo man auch gut das eine oder andere hübsche Souvenir erstehen kann.

Gerade einmal 850 Einwohner leben in dem kleinen Dorf Mousehole, welches sich selbst damit rühmt, eines der schönsten Fischerdörfer Großbritanniens zu sein. Tatsächlich konnte sich der Ort seinen ursprünglichen Charme bis zum heutigen Tag erhalten. Von Mousehole aus kann man übrigens gut zu der 800 Meter entfernten St. Clement’s Insel aufbrechen.

Bei St. Michael’s Mount handelt es sich um eine Gezeiteninsel, die man gut mit der Fähre anfahren kann. Bei Ebbe ist diese sogar zu Fuß über einen Damm erreichbar. Hauptanziehungspunkt für die meisten Touristen ist hier die Kapelle auf dem Berg, welche durchaus Ähnlichkeit mit dem französischen Mont St.-Michel hat.

Die Lizardhalbinsel ist vor allem aus dem Grunde so bekannt, weil sich hier der Lizard Point, der südlichste Punkt Großbritanniens, befindet. Die zwei achteckigen Leuchttürme sind ebenso ein beliebtes Fotomotiv.

Das Jamaica Inn ist zweifelsohne das bekannteste Gasthaus in Cornwall. Bekannt ist dieses wohl hauptsächlich durch gleichnamige Verfilmung von Alfred Hitchcock. Finden kann man das Jamaica Inn auf dem bekannten Bodmin Moor.

Das Bodmin Moor zählt zu einer der bekanntesten Landschaften Cornwalls - hierbei handelt es sich um ein ungezähmtes Moor, in welchem sich auch wilde Pferde, Rehe und zahlreiche andere Tiere wohl fühlen.

Bei Geevor Mine handelt es sich um eine ehemalige Mine, in welcher heute ein Museum untergebracht ist. Immerhin war Cornwall bis in das ausgehende 19. Jahrhundert einer der weltweit führenden Lieferanten von Zinn. Erst im Jahr 1990 wurde die Mine geschlossen und gibt interessierten Besuchern heute einen Einblick in das Leben der Bergleute.

Lanyon Quoit ist ein Relikt aus der Jungsteinzeit - hierbei handelt es sich um einen sogenannten Dolmen. Immerhin 5.500 Jahre ist dieser alt und ein beliebtes Fotomotiv, wenn auch nicht so imposant wie Stonehenge.

An der Südküste der Grafschaft Cornwall befindet sich der kleine und beschauliche Fischerort Polperro. Vor allem das im Ort befindliche Schmugglermuseum ist Anziehungspunkt für viele Touristen.