Sehenswürdigkeiten in ...

Frankreich

- Bretagne

- Elsass

- Lyon

- Marseille

- Nizza

- Normandie

- Paris

- Provence & Cote d'Azur

- Straßburg

- Südfrankreich

Italien

- Florenz

- Mailand

- Neapel

- Palermo

- Rom

- Sizilien

- Südtirol

- Toskana

- Venedig

- Verona

Spanien

- Andalusien

- Barcelona

- Ibiza (mit Formentera)

- Madrid

- Malaga

- Mallorca

- Menorca

- Palma de Mallorca

- Sevilla

- Valencia

Südeuropa Weitere

- Griechenland

- Athen

- Korfu

- Kreta

- Rhodos

- Kroatien

- Istrien

- Portugal

- Lissabon

- Türkei

- Istanbul

- Zypern

Österreich & Schweiz

- Graz

- Innsbruck

- Linz

- Salzburg

- Wien

- Schweiz

- Basel

- Zürich

Osteuropa

- Bratislava

- Budapest

- Danzig

- Krakau

- Moskau

- Prag

- Riga

- St. Petersburg

- Warschau

Nordwesteuropa

- Belgien

- Brüssel

- England

- Cornwall

- London

- Irland

- Dublin

- Luxemburg

- Niederlande

- Amsterdam

- Den Haag

- Rotterdam

- Schottland

- Edinburgh

- Wales

Skandinavien

- Dänemark

- Kopenhagen

- Finnland

- Helsinki

- Norwegen

- Oslo

- Schweden

- Göteborg

- Stockholm

Service

- Sehenswürdigkeiten Europa

- Impressum & Kontakt

Zypern Sehenswürdigkeiten

Die Mittelmeerinsel Zypern erfreut sich seit Jahren steigender Beliebtheit. Vor allem in der Nebensaison, wenn es nicht mehr ganz so heiss, aber trotzdem noch sehr warm ist, ist die Insel sehr beliebt. Seit einigen Jahren werden auch Reisen in den Norden der Insel angeboten, der nicht zur der EU zugehörigen Republik Zypern gehört.

Top Sehenswürdigkeiten Zypern

Lefkara, Aphrodite-Felsen, Paphos Ausgrabungen, Kloster Kykkos, Amphitheater von Kourion, Limassol, Hala Sultan Tekke, Omodos, Lefkosía, Famagusta, Salamis Ruinen, Rote Dörfer, Trodosgebirge, Khirokitia, Bellapaís, Golden Beach, Tal der Zedern.

Zypern Sehenswürdigkeiten kurz vorgestellt

Lefkara ist ein kleines Bergdorf auf Zypern, welches vor allem für die Stickereien bekannt ist. Diese wurden hier schon vor hunderten von Jahren hergestellt und sind noch heute ein beliebtes Souvenir.

Der Aphroditefelsen ist daher so besonders, weil hier der Legende nach die Aphrodite aus dem Meer gestiegen sein soll. Der Felsen befindet sich an einem steinigen Strand - das Mitnehmen eines Steines soll angeblich Glück bringen.

Bei den Paphos Ausgrabungen handelt es sich um eine altertümliche Sammlung diverser Königsgräber und Häuser aus dem 3. beziehungsweise 4. Jahrhundert vor Christus. Vor allem die Mosaike, welche man noch heute hier entdecken kann, sind absolut sehenswert.

Im schönen Trodosgebirge in einer Höhe von etwa 1.100 Metern befindet sich das Kloster Kykkos, eine der Top Sehenswürdigkeiten der Insel Zypern. Hier kann man zahlreiche alte Ikonen und Gemälde entdecken.

Etwa 70 Meter über der Küste auf einem steilen Felsplateau befindet sich das Amphitheater von Kourion. Noch heute bietet das Theater Platz für etwa 3.500 Personen und wird als einmalige Kulisse für zahlreiche Theateraufführungen genutzt. Atemberaubend ist zudem der Blick auf das tosende Meer.

Limassol, die zweitgrößte Stadt Zyperns, ist besonders bei jungen Urlaubern aufgrund ihres regen Nachtlebens bekannt und beliebt. Hauptsehenswürdigkeit der Stadt ist der etwas außerhalb gelegene Hafen, an welchem sogar Kreuzfahrtschiffe anlegen.

Hala Sultan Tekke ist eine Moschee aus dem Jahr 1816, die sich an gleichnamigem Salzsee befindet und zu einer der wichtigsten Heiligtümer des Islam zählt. Am See halten sich vor allem in den Wintermonaten zahlreiche Flamingos auf, was besonders für Naturliebhaber ein beeindruckendes Schauspiel ist.

Omodos gilt als schönstes Bergdorf Zyperns und ist gleichzeitig als Winzerdorf bekannt. Die meisten der Einwohner leben noch heute vom Weinanbau. Eine der Top Sehenswürdigkeiten der Stadt ist die älteste Weinpresse der Insel.

Lefkosía ist die Hauptstadt der Insel Zypern und eine moderne Metropole. Dennoch bietet diese Stadt ihren Besuchern auch eine malerische Altstadt. Umschlossen wird diese von gut erhaltenen Festungsmauern.

Famagusta ist eine der kulturell bedeutendsten Städte Zyperns; besonderes Highlight ist hier die vier Kilometer lange und bis zu 18 Meter hohe Stadtmauer. Auf dieser kann man sogar entlang spazieren und so die Stadt von oben überblicken.

Nahe der Stadt Famagusta befinden sich die Salamis Ruinen - die Geschichte dieser beeindruckenden Stätte beginnt Forschern zufolge bereits im Jahr 411 vor Christus. Ein Teil der Ruinen soll übrigens unter Wasser liegen, was diese Stätte auch bei Tauchern so beliebt macht.

Die sogenannten "Roten Dörfer" zählen zu einer der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten von Zypern. Hierbei handelt es sich um eine typische Bauernregion, die ihren Namen der roten Erde verdankt.

Bei Aktivurlaubern eine der ersten Anlaufstellen während eines Zypern-Urlaubs ist das Trodosgebirge. Der Mount Olympos ist mit einer Höhe von etwa 1.950 Metern die höchste Erhebung im Gebirge, doch kann man hier auch beeindruckende Kirchen, Klöster und Bergdörfer entdecken.

Die archäologische Ausgrabungsstätte Khirokitia ist so bedeutend, dass sie bereits seit dem Jahr 1998 auf der Kulturerbeliste der UNESCO steht. Gerne wird diese auch als älteste Siedlung der Menschengeschichte angesehen.

Bellapaís ist die Ruine einer alten Abtei, die sich im Norden der Insel Zypern befindet. Heute ist die Klosterruine eines der bekanntesten Freilichtmuseen von Zypern.

Der Golden Beach liegt an der östlichen Seite der Karpas-Halbinsel und gilt als einer der schönsten Strände der Insel. Dennoch ist dieser touristisch noch weitestgehend unerschlossen.

Im Tal der Zedern kann man nicht nur fast 40.000 Zedern entdecken, auch leben hier die letzten Mufflons der Insel.