Sehenswürdigkeiten in ...

Frankreich

- Bretagne

- Elsass

- Lyon

- Marseille

- Nizza

- Normandie

- Paris

- Provence & Cote d'Azur

- Straßburg

- Südfrankreich

Italien

- Florenz

- Mailand

- Neapel

- Palermo

- Rom

- Sizilien

- Südtirol

- Toskana

- Venedig

- Verona

Spanien

- Andalusien

- Barcelona

- Ibiza (mit Formentera)

- Madrid

- Malaga

- Mallorca

- Menorca

- Palma de Mallorca

- Sevilla

- Valencia

Südeuropa Weitere

- Griechenland

- Athen

- Korfu

- Kreta

- Rhodos

- Kroatien

- Istrien

- Portugal

- Lissabon

- Türkei

- Istanbul

- Zypern

Österreich & Schweiz

- Graz

- Innsbruck

- Linz

- Salzburg

- Wien

- Schweiz

- Basel

- Zürich

Osteuropa

- Bratislava

- Budapest

- Danzig

- Krakau

- Moskau

- Prag

- Riga

- St. Petersburg

- Warschau

Nordwesteuropa

- Belgien

- Brüssel

- England

- Cornwall

- London

- Irland

- Dublin

- Luxemburg

- Niederlande

- Amsterdam

- Den Haag

- Rotterdam

- Schottland

- Edinburgh

- Wales

Skandinavien

- Dänemark

- Kopenhagen

- Finnland

- Helsinki

- Norwegen

- Oslo

- Schweden

- Göteborg

- Stockholm

Service

- Sehenswürdigkeiten Europa

- Impressum & Kontakt

Portugal Sehenswürdigkeiten

Das südwesteuropäische Land Portugal bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten die einen Besuch lohnen. Besonders beliebt bei Urlaubern ist die Algarve, eine spektakuläre Küstenregion im Süden mit vielen schönen Stränden und einem sehenswerten Hinterland. Städtereisende machen häufig einen Kurztrip in die Hauptstadt Lissabon. Hier gibt es eine eigene Seite über die Sehenswürdigkeiten von Lissabon.

Top Sehenswürdigkeiten Portugal

Kathedrale von Porto, Christusritterburg, Stadtpalast von Sintra, Penada Gerês Nationalpark, Algarve, Kathedrale von Faro, Festungsmauern von Elvas, Klosterschloss Mafra, Santuário de Cristo Rei, Wasserfall Pulo do Lobo, Funchal Madeira, Thermalkurort Chaves, Wallfahrtskirche Braga, Kloster von Alcobaca, Castelo do Queijo.

Portugal Sehenswürdigkeiten kurz vorgestellt

Die Kathedrale von Porto ist das unumstrittene Wahrzeichen dieser Stadt - schon von Weitem kann man dieses auf einem Hügel errichtete Bauwerk gut erkennen.

Hoch über der Stadt Tomar thront die sogenannte Christusritterburg, eines der bedeutendsten Gotteshäuser Portugals. Bereits im Jahr 1983 wurde der gesamte Klosterkomplex in die Liste der UNESCO aufgenommen und sollte bei einem Urlaub in Portugal unbedingt besichtigt werden.

Der Stadtpalast von Sintra beeindruckt hauptsächlich mit seinen Kegelkaminen, zwei konisch geformten Schornsteinen. Auch das Innere des Bauwerks ist jedoch absolut sehenswert, denn die Decke ist mit schönen Holzschnitzereien verziert.

Im Nordwesten des Landes findet man den einzigen Nationalpark Porugals, den Penada Gerês Nationalpark. Auf einer Gesamtfläche von etwa 720 Quadratkilometern kann man hier eine überaus artenreiche Pflanzenwelt mit Stechpalmen, Ginster und Erdbeerbäumen entdecken - für Naturliebhaber sicher das geeignete Urlaubsziel.

Die Algarve an der südlichen Atlantikküste ist die Touristenhochburg Portugals. Mehr als 150 Kilometer an schönen Küstenabschnitten, teilweise zerklüftete Buchten, teils aber auch Sandstrand, bieten sich hier vor allem für alle Badeurlauber an.

Das Besondere an der Kathedrale von Faro ist sicher der Uhrenturm. Dieser nämlich zeigt zu jeder Tages- und Nachtzeit Punkt halb 5 an und auch in der Stadt selbst scheint die Zeit regelrecht still zu stehen. Bei einem Urlaub an der Algarve sollte diese Kathedrale unbedingt auf dem Reiseplan stehen und auch einen Aufstieg auf den Glockenturm sollte man nicht versäumen.

Die im 17. Jahrhundert erbauten Festungsmauern von Elvas gelten als die am besten erhaltenen in ganz Europa und sind alleine schon aus diesem Grund eine Besichtigung wert.

40 Kilometer von Lissabon entfernt befindet sich die kleine Stadt Mafra - hier lohnt besonders eine Besichtigung des Klosterschlosses. Diese barocke Palast- und Klosteranlage ist vor allem aufgrund ihrer gewaltigen Ausmaße so beeindruckend. Die Grundfläche beträgt immerhin 40.000 Quadratmeter und im Inneren sind mehr als 1.000 Räume untergebracht.

Bei der Santuário de Cristo Rei handelt es sich um eine Christusstatue in der Stadt Almada. Durchaus erinnert diese 38 Meter hohe Statue mit ihren ausgestreckten Armen an die bekannte Christusstatue in Rio de Janeiro. Auch hier kann man die Statue mit dem Aufzug erklimmen und genießt von oben einen schönen Panoramablick.

Eines der schönsten Naturphänomene Portugals ist der Wasserfall Pulo do Lobo. Wörtlich übersetzen könnte man diesen mit "Sprung des Wolfes". Auf dem Weg zu diesem Wasserfall begegnet man mit etwas Glück übrigens unzähligen Störchen, denn auch diese fühlen sich hier wohl.

Funchal ist der Hauptort auf der Blumeninsel Madeira und Touristenanziehungspunkt Nummer eins. Sowohl die Hafenanlagen als auch der Botanische Garten und die Kathedrale Sé sind bekannte Sehenswürdigkeiten dieser Stadt. Mehr Infos über Madeira gibt es hier.

Nicht nur Gesundheitsfanatiker und Kururlauber werden sich in Chaves wohl fühlen, auch alle kulturell interessierten Touristen kommen in der Stadt auf ihre Kosten. Ein schönes Fotomotiv in der Stadt ist die Römische Brücke.

Tipp: Hier gibt es weitere Infos über Sehenswürdigkeiten in Portugal.

Etwa fünf Kilometer vom Zentrum der nordportugiesischen Stadt Braga entfernt befindet sich die Bom Jesus do Monte Wallfahrtskirche, ein beliebtes Ziel nicht nur für Pilgerer.

Das Kloster von Alcobaca zählt zu einem der ältesten Klöster der Welt und steht nicht umsonst auf der Kulturerbeliste der UNESCO. Mehr als 250.000 Besucher besichtigen dieses historische Bauwerk aus dem Jahr 1153 jedes Jahr.

Das Castelo do Queijo könnte man wörtlich mit "Käseburg" übersetzen. Der Felsen, auf welchem sich diese Burg befindet, ähnelt tatsächlich bei genauerem Betrachten einem Käselaib. In den Innenräumen kann man unter anderem eine beeindruckende Waffensammlung entdecken.